Netzwerke formen, Austausch zum Projektmanagement ermöglichen und Projektmanagementbegeistere zu qualifizieren ist unsere Aufgabe. Im Rahmen der Zusammenarbeit aller deutscher Chapter waren die Chapter Präsidenten aus München, Oliver Lehman, und Berlin, Stephan Wolter, auf gemeinsamer Mission im Bundesinnenministerium. Uns ist es wichtig einen überregionalen Multiplikator zu gewinnen, um unseren Aufgaben noch besser nachkommen zu können. Die Positionierung von PMI auf deutschlandweiter Ebene ist essentiell, um die Netzwerke noch weiter zu spinnen und auch politisch gelagerte Fragestellungen, wie die staatliche Anerkennung der PMI-Zertifizierungen, anzubringen. Mit Frau Beate Lohmann, Abteilungsleiterin im Bereich Organisation, hatten wir eine kompetente Ansprechpartnerin, die Projekt- und Prozessmanagement genauso auf der Agenda hat wie die Standardisierung von Methoden für das eigene Haus. Wir konnten PMI vorstellen und in einen tiefen Dialog zu Chancen und Herausforderungen im Projektgeschäft, zu den speziellen Rahmenbedingungen in der Verwaltung und dem Stellenwert von Projektmanagement einsteigen. Im Resultat stehen für uns die Einladung zum 'Zukunftskongress Staat und Verwaltung' 2018, die Möglichkeit konkrete Angebote zur Zusammenarbeit zwischen PMI und Verwaltung zu adressieren und die Vermittlung an weitere Ansprechpartner in der Verwaltung, um Themen rund um den PMI Methoden-Standard und die PMI-Zertifikate zu vertiefen.

Der erste Schritt ist also getan. Die weiteren Aktivitäten werden im Rahmen der "German Chapter Collaboration" adressiert.