Moderne Projektunterstützung in einer traditionellen Industrie?!

Unser letztes Chapter Event am 12.10.2017 hat uns ins Bauwesen geführt. Lukas Olbrich, CEO von dem Startup Sablono, hat uns gezeigt wie ein junges Team mit modernen Projektmanagement-Ansätzen eine sehr traditionelle Branche aufmischt. Einer unserer Gäste, Zoran Jelic, hat dem Abend einen Gast-Rückblick gewidmet. Vielen Dank dafür!

Sablono klein

 

"In meinen Augen ist das Bauwesen eine der wenigen Industrie, wenn nicht die Industrie, mit der längsten Geschichte. Das Kolosseum von Rom, die Pyramiden von Gizeh oder die Chinesische Mauer sind alles Bauwerke, die ohne sorgfältige Planung sicherlich in Ihrer Einzigartigkeit so nie entstanden wären und bis heute sichtbar sind. Ob man dies vom Berliner Flughafen auch behaupten wird, wage ich mal zu bezweifeln, und Sie verzeihen mir diesen zugegeben offensichtlichen Seitenhieb. Im Bauwesen von Lean Construction Management zu sprechen und dies von Sablono - einem Start Up in einer seit Jahren rückläufigen Branche - war mir neu und hat meine Neugier geweckt.

Lukas Olbrich, CEO von Sablono, hat mit seinem Team eine auf die Bedürfnisse der Bauindustrie abgestimmte Planungssoftware für Bauprojekte entwickelt. Während des Professional Circles hat Herr Olbrich eindrucksvoll dargestellt, wie durch den Einsatz von Sablono Projektteams besser kollaborieren können und damit Bauprozesse optimieren, und dies in Echtzeit. Vorteile, die aber auch sehr viel Change Management und Training der Software-Anwender erforderten. Wie die Vorteile im einzelnen aussehen, wurde praktisch am Beispiel eines Londoner Bauprojektes gezeigt. Anhand verschiedener Szenarien, die greifbar und verständlich für die Teilnehmer dargestellt wurden, konnte selbst fachfremde Personen die Prozesse und Herausforderungen verstehen. Wenn wir hier von Lean Construction Management sprechen, dann von der rechtzeitigen Bereitstellung von sog. Gewerken (Deliverables) und einer Fertigstellungsmeldung in Echtzeit. Anschließende Prozesse können dann unverzüglich starten, sicher dass sie nicht durch unfertige Vorgängergewerke behindert werden. So muss z. B. ein als Modul vorgefertigtes Badezimmer in das Gebäude eingebaut worden sein, bevor die Fassade geschlossen werden kann. Sablono stellt diese Abhängigkeiten und die Status der Gewerke für alle Teilnehmer greifbar und visuell dar. 

Es war ein sehr erfrischender Abend für alle Beteiligten, in welchem eine traditionelle Industrie in einem neuen und frischen Glanz durch Herrn Olbrich und Sablono dargestellt wurde." (Zoran Jelic)

Ps.Mit der Teilnahme an diesem Event erwarben Sie 2 PDUs.

 

News

 

Deutschland Sponsoren D Flag

CampanaSchott 150 HaufeAkademie 150 masVenta 150 Maxpert 150 plusDV 150 BlueAnt 150

Chapter Sponsor

Projektron 150

Medien Partner

ProjektMagazin 150