Wir hatten die Ehre zum PMI Executive Roundtable eingeladen zu sein. Klingt wichtig - war es auch. Und die Erkenntnis: Projektmanagement und General Management konvergieren! Das hat man davon, wenn man mit C-Level-Persönlichkeiten und dem Vorstand von PMI zum Thema Projektmanagement diskutiert....

 Am Rande des PMI EMEA Kongresses vom 07.05.-09.05.2018 in Berlin fand auch ein Executive Roundtable statt. Ziel des Gespräches war ein Austausch zwischen Verantwortlichen für das Thema Projektmanagement in ihren jeweiligen Organisationen und Vorständen von PMI über die zukünftigen Herausforderungen an das Thema Projektmanagement. Als Vertreter des Hosting Chapters war Wolfgang Friesike, unser VP Strategy, unter den Diskutanten. 

Nach einem kurzen Impulsvortrag über die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen, jährlich von PMI durchgeführten, Pulse of the Profession Studie 2018, entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über die Herausforderungen der jeweiligen Organisationen und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Projektmanager der Zukunft. 

In der Diskussion wurde deutlich, dass die Anforderungen in Bezug auf die Fähigkeiten an Projektmanager und an General Manager sich immer stärker annähern. Das Beherrschen der Kernfähigkeiten eines guten Projektmanagements, das Ausbalancieren des Triple Constraint, ist notwendig reicht aber bei weitem nicht mehr aus. Diese Erkenntnis ist nicht ganz neu. Die Verlagerung der Anforderungen in Richtung Kommunikation, Problemlösung und der generellen Fähigkeit, Teams zu führen, läuft bereits seit Jahren und findet auch im Talent Triangle von PMI seinen Niederschlag. Das wird auch in Zukunft so bleiben bzw. sich sogar noch verstärken. Konzepte der Zusammenarbeit wie Design Thinking, Agilität, Holocracy, Dev Ops, etc. sind Ausdruck der Notwendigkeit, die Zusammenarbeit in Teams weiter zu entwickeln. Dabei wird auch die Rolle des Projektmanagers einem Wandel unterzogen werden. Als dritte Fähigkeitsanforderung kommen die s.g. Businessskills hinzu. Das Verstehen des Umfeldes in dem die jeweiligen Projekte stattfinden wird für Projektmanager in der Zukunft immer wichtiger werden. Was ist der Nutzen meines Projektes im Kontext dessen womit meine Organisation ihr Geld verdient bzw. bei not-for-profit Organisation warum sie überhaupt existiert und was ist mein Beitrag dazu als Projektmanager. Die Fähigkeit, Beiträge zu den Organisationergebnissen zu leisten, wird immer bedeutsamer werden. Zu Ende gedacht führt das zu der erwähnten Konvergenz zwischen Projektmanagement und General Management. 

Am Schluss hat Murat Bicat, Senior Vice President Project Management Institute die ausgezeichnete Diskussion nochmals zusammengefasst und aufgezeigt, dass PMI die Herausforderungen sehr wohl sieht und dies in seiner eigenen Entwicklung als Professional Organisation in der Zukunft berücksichtigen wird. Wir dürfen gespannt sein!

Hier finden Sie die Zusammenfassungen der Ergebnisse der Pulse oft the Professsion Studie 2018 und ein Papier von PMI über neue Wege der Zusammenarbeit. Viel Spaß beim Lesen. 

News

 

Deutschland Sponsoren D Flag

CampanaSchott 150 HaufeAkademie 150 Maxpert 150 plusDV 150 BlueAnt 150

Chapter Sponsor

Projektron 150

Medien Partner

ProjektMagazin 150